Skip to content

Religious talks

Religious talks

| 0 Kommentare

Mein großer Sohn kam mit vier Jahren zu mir, einer Ungläubigen: „Mama, woher kommen eigentlich all die Giraffen, Pferde, Katzen, Menschen, Fische und Blumen?“ Die Ungläubige: „Mein Sohn, das ist eine lange Geschichte. Alles hat sich ganz langsam entwickelt. Da waren erst ganz kleine Wesen, aus denen sich dann größere entwickelt…“ Mein Sohn unterbricht harsch: „Mama, Du hast überhaupt keine Ahnung! Gott hat das alles gemacht und zwar ganz schnell: In sechs Tagen und dann hat er geschlafen!“

(Richard Dawkins „Der Gotteswahn“ scheint sich epigenetisch nicht auf die nächste Generation übertragen zu haben.)

Kommentieren

Sie können diese HTML-Tags verwenden.:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.